Nachwelt.

Dieses Buch von Marlene Streeruwitz solltet Ihr lesen, wenn Ihr

  • kunstvolle Konstruktionen schätzt: Das Leben der Protagonistin wird mit dem Anna Mahlers verwoben, der Tochter von Alma Mahler-Werfel und Gustav Mahler.
  • keine Scheu vor einer sehr eigentümlichen Syntax habt.
  • Exilliteratur mögt.

www.fischerverlage.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s