Von hier nach da. Briefe 2008 – 2011

von J. M. Coetzee und Paul Auster

gelesen
„Die entscheidende Frage ist doch, ob wir wirklich eine neue Finanzordnung wollen, ob wir uns auf ein neues Zahlenwerk einigen können. Die Zahlen selbst leisten keinen Widerstand – der Widerstand liegt in uns selbst. Wenn wir uns also heute umschauen, sehen wir genau das, was wir erwarten können: Wir, ‚die Welt‘, würden lieber das Elend der Wirklichkeit, die wir geschaffen haben (die völlig künstliche Wirklichkeit der Krise), durchleben, als eine neue, vereinbarte Wirklichkeit zusammenzufügen.“ (Coetzee am 29. März 2010 an Auster)

verstanden
Ängste, Visionen und Alltäglichkeiten gehen mit diesen Briefen über die Meere und zeigen zwei große Schriftsteller und eine treue Freundschaft.

eingeschätzt
Interessante Denkanstöße, Lust auf Papier und Füller machend, aber leider zu viele Sportthemen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s